Druckversion von "Mumien-Reste in Basels Bäumen" auf webjournal.ch


Artikel vom 04.04.2004

Tutanchamun

Mumien-Reste in Basels Bäumen

Vorabspuren einer Ausstellung

Von Jürg-Peter Lienhard



BASEL.- Am Montag, 5. April 2004, erhalten die Medien einen ersten Einblick in die Sonderausstellung des Basler Antikenmuseums «Tutanchamun». Noch bevor die sensationelle Ausstellung Ihre Pforten öffnet, hat sie bereits Spuren hinterlassen.

Peter Blome, der Direktor des Basler Antikenmuseums, hat eine wahrhaft unbezahlbare Gelegenheit zur Bekanntmachung der bevorstehenden «Tutanchamun»-Ausstellung erhalten: Am Samstag, 27. März 2004, war sie Gegenstand einer «Aussenwette» in der trinationalen Fernsehsendung «Wetten dass».

Kurt Felix wettete mit Thomas Gottschalk, dass er 1000 Mumien auf dem Münsterplatz aufbieten könne. Was dann auch geschah: über tausend in Toiletten- und Haushaltpapier eingewickelte Mumien und nochmals doppelt so viele «Zivilisten» fanden sich auf dem Münsterplatz ein und warben vor einem Millionenpulblikum der öffentlichen deutschsprachigen Fernsehanstalten für Blomes Schätze in der kommenden Superschau.

Die Mannen der städtischen Strassen-Reinigungsdienste schufteten darauf bis ins Morgengrauen, um den Toiletten- und Haushaltpapierberg aufzukehren. Einige dieser «Hyslipapier-Rollen» machten sich jedoch mithilfe des Windes selbständig und wehten über die Pfalz, wo sie im Geäst der Bäume am Fährensteg hängenblieben - und wohl noch einige Zeit an die populäre Sendung erinnern dürften.

Foto: J.-P. Lienhard, Basel © 2004

Von Jürg-Peter Lienhard



Druckversion erzeugt am 10.08.2020 um 06:43