Nachricht vom 17.11.2006- 16:51

Muslim-Kinder schissen und vandalierten in Muttenzer Kirche

Massive Vandalenakte in der katholischen Kirche aufgeklärt

MUTTENZ BL. pol/red.-. Unglaublicher Angriff auf christliche Kultusstätte: Muslimische Kinder schissen in die katholische Kirche von Muttenz und verschmierten die Exkremente am Altar. Damit nicht genug: Sie urinierten auf den Boden und in das Taufbecken, zerstörten Gläser auf einem Gabentisch und rissen Pflanzen aus. Jetzt wurden die Täter gefasst.

Es handelt sich um vier 12- und einen 13-jährigen Knaben, die mehrfach die Kirche und Kultusgegenstände entehrt hatten. Zwei der jungen Täter stammen aus Serbien-Montenegro, zwei aus Bosnien-Herzegowina und einer ist Schweizer, aber alle sind nicht-christlichen Glaubens.

Die Jugendanwaltschaft klärt nun die persönlichen Verhältnisse der Kinder gründlich ab. Dazu wurden bereits zwei der Kinder zur Abklärung in eine spezialisierte Institution eingewiesen. Die anderen Kinder werden vorerst durch Fachärzte begutachtet. Die Hintergründe der Tat werden derzeit noch untersucht.

Ihres Alters wegen fallen die Buben unter das geltende Kinderstrafrecht des Bundes. Dieses sieht als mögliche Sanktionen Arbeitsleistungen, Heimeinweisungen oder Erziehungshilfen für Kinder und deren Eltern vor.


Für weitere Informationen klicken Sie hier:

• Reaktionen: FOCUS.de Blog

• Reakionen Blog Freigeisterhaus.de


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.