Artikel vom 14.06.2007

Druckversion

Basel - Allgemeines

Glück im Löwen-Stall

Zum zweiten Mal Junge in der neuen Afrika-Anlage des Basler Zoologischen Gartens - diesmal Vierlinge

Von Redaktion



Das Schmusen hatte Folgen - glückliche, für den Basler Zolli: Vierlinge aufs Mal. Den Vater kennt man, aber die Mutter noch nicht… Fotos: Zoo Basel © 2007


Die moderne Technik trickst die scheuen «Könige der Tiere» aus: Über einen Monitor können Besucher im Haus «Gamgoas» im Basler Zolli ab Freitag, 15. Juni 2007, mitverfolgen, was in der Wurfbox der Löwen sich herziges tummelt. Mit etwas Glück erhascht man einen Blick auf die am Montag, 11. Juni 2007, geborenen vier Jungen.

Fernab von neugierigen Besucher-Augen sind in der Wurfbox im Zoo Basel, zum zweiten Mal seit Eröffnung der neuen Anlage im Jahr 2003, junge Löwen zur Welt gekommen.

Um Mutter und Kindern Ruhe zu gewähren, betritt nun auch der Tierpfleger den Löwenstall einige Zeit nicht mehr. Noch ist nicht klar, ob es sich bei der Mutter um Löwin Okoa (5) oder Cora (5) handelt.

Doch dank einer eigens installierten Kamera kann die junge Familie beobachtet werden. Die vier Löwenbuschis sind aber nur mit etwas Glück zu sehen, denn ihre Mutter trägt sie ab und zu an ein Plätzchen ausserhalb des Kamera-Blickwinkels. Seit dem Familienzuwachs ist die ganze Löwenfamilie nur noch selten auf der Aussenanlage zu sehen. Viel Zeit verbringen sie im für Zoobesucher nicht einsehbaren Innenstall.

Übrigens: Die Geschwister Cabara und Catali aus dem letzten Wurf vom Dezember 2005 sind bereits anfangs April in den Saint-Louis-Zoo gezogen, wo sie sich mittlerweile gut eingelebt haben.

Von Redaktion


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.