Artikel vom 06.06.2007

Druckversion

Basel - Allgemeines

Eine ganze Stadt als Festhütte

Basel feiert seine Mobilität und das teuerste Autobahnteilstück der Welt

Von Redaktion



Die teuersten dreieinhalb Kilometer Autobahn der Welt, der wunderschöne Basler Bahnhof von 1907 und der noch schönere TGV - das sind triftige Festgründe für eine Stadt wie Basel…


Das sind die drei Gründe, warum Basel am Wochenende vom 8. bis 10. Juni 2007 ein Stadtfest zum Thema Mobilität feiert: Dann wird die Stammlinie der Nordtangente eingeweiht, die SBB feiert das hundertjährige Bestehen des Centralbahnhofs, und die TGV-Linie Zürich—Basel—Paris wird eröffnet.

Festplätze sind die Schalterhalle des Bahnhofs SBB, der Centralbahnplatz und der Meret-Oppenheim-Platz sowie die Achse Lothringerplatz—Voltastrasse—Dreirosenbrücke. Die beiden Festareale werden von einem Gratis Pendelzug der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS) verbunden, der im Halbstundentakt zwischen Bahnhof SBB und Hafen Klybeck verkehrt. Die Basler Personenschifffahrtsgesellschaft (BPG) richtet einen Spezialkurs ein, der stündlich zwischen Weil am Rhein und dem St.-Alban-Tal verkehrt, mit Zwischenhalten bei der Dreirosenbrücke, Kaserne und Schifflände. Auf diesem Kurs gilt an diesem Wochenende das U-Abo.

Auf dreieinhalb Kilometern Länge wurden nach jahrelangen politischen Auseinandersetzungen in 15 Jahren Bauzeit über anderthalb Milliarden Franken für die Nordtangente verbaut. Diese Strecke gilt als teuerstes Autobahnteilstück der Welt!

Rein rechnerisch kostete damit jeder Zentimeter Autobahn rund 4‘300 Franken – zwei Drittel davon zulasten des Bundes, ein Drittel zulasten des Kantons.

Mit einem grossen Stadtfest soll am Wochenende vom 8.-10. Juni 2007 nicht nur der Bau gefeiert, sondern auch über die Stadtentwicklung in Basel Nord informiert werden.

Baumalleen statt Lastwagen-Kolonnen – das ist das sichtbare Resultat der Fertigstellung der Nordtangente. Es zeigt sich auch, dass die Hausbesitzer und Investoren nach Abschluss der Bauarbeiten ermutigt werden, die bestehende Bausubstanz angemessen zu unterhalten oder in den Wohnungsbau zu investieren.

Dank der unterirdischen Linienführung der Stadtautobahn erhält Basel die Chance, ganz Basel Nord neu zu gestalten. Während hier vor allem Novartis in grossem Masstab Arbeitsplätze schafft, entstehen auf der Erlenmattt und entlang der Voltastrasse gegen tausend neue Wohnungen.

Das Einkaufszentrum Stücki, ein weiteres Einkaufszentrum auf der Erlenmatt, neue Läden an der Voltastrasse sowie ein Dienstleistungs- und Geschäftszentrum am Bahnhof St. Johann sorgen für die geschäftliche Belebung von Basel Nord. Mit der Voltahalle, dem Nordstern und dem geplanten neuen Quartierzentrum im ehemaligen Restaurant Landskrone ist auch für Kristallisationspunkte des sozialen Lebens gesorgt. In der kürzlich publizierten Festschrift zur Einweihung der Nordtangente würdigte Regierungsrätin Barbara Schneider diese insgesamt sehr erfreuliche Entwicklung.

Am Stadtfest soll all dies gefeiert werden. Die Festbesucher erwarten verschiedene ungewöhnliche Highlights: ein Riesenrad auf der Dreirosenbrücke, ein attraktives Musikprogramm im Nordtangententunnel unter dem Voltaplatz mit der bekannten «Lazy Poker All Star Blues-Band», zahlreichen Festbuden, ein Luna-Park und vieles mehr.

Der Sonntagnachmittag wird von der internationalen und multikulturellen Parade «Cortège GloBâle» geprägt sein. Sie soll einer breiten Öffentlichkeit die Vielfalt und Kreativität der zahlreichen Nationen, die in Basel Nord vertreten sind, vorstellen. Dieser Anlass ist ein Beitrag zur Integration der ausländischen Bevölkerung in der Region und soll möglichst viele Menschen zum Mitmachen auffordern.

Die SBB hat am Wochenende zwei Gründe zum Feiern: Das historische Gebäude des Bahnhofs Basel SBB feiert sein hundertjähriges Bestehen mit einem grossen Bahnhoffest am 8. und 9. Juni 2007. Am 10. Juni 2007 wird zudem die neue TGV-Linie Basel—Paris eröffnet.



Laden Sie sich die berühmte Bahnhofsuhr, swissmade, als Bildschirmschoner oder als Widget herunter - Link am Schluss dieses Artikels.


Zum Programm des Bahnhoffestes gehören ein französischer Spezialitätenmarkt in der Schalterhalle, historische Bahnhofführungen, Schnupperfahrten mit dem legendären TEE-Zug, ein Kinder-Lunapark auf dem Meret-Oppenheim-Platz im Gundeli und verschiedene Festbeizen auf dem Centralbahnplatz.

Am Samstagnachmittag tritt dort die weltberühmte Formation Basel Tattoo, Pipes & Drums of Basel, auf. Am 8. und 9. Juni 2007 bieten die Mieter in der RailCity Basel zudem verschiedene Aktionen an.

«Die RailCity wird heute von über 130'000 Personen täglich frequentiert, mit steigender Tendenz. Es ist unser Ziel, den Besucherinnen und Besuchern auch in Zukunft eine attraktive, saubere und freundliche Bahnhofsatmosphäre zu bieten», betonte Christoph Lütolf, Leiter RailCity Basel, an einer gemeinsamen Medienkonferenz am Mittwoch, 6. Juni 2007, mit dem OK des Stadtfestes «Eröffnung Nordtangente».

Das Festprogramm im Bahnhof Basel SBB läuft am Freitag, 8. Juni, von 14 bis 21 Uhr, und am Samstag, 9. Juni, von 9 bis 21 Uhr.

Ein weiterer Höhepunkt der Feierlichkeiten im Bahnhof Basel SBB ist die Taufe einer neuen TGV-Komposition am Samstag im Rahmen eines VIP-Anlasses mit Bundesrat Moritz Leuenberger, SBB-Chef Andreas Meyer und dem Basler Vorsteher des Wirtschaftsdepartementes Ralph Lewin. Letzterer wirkt als Taufpate des neuen TGV.

Eröffnet wird die neue TGV-Linie Basel–Paris einen Tag nach der feierlichen Taufe: Am Sonntag um 8.04 Uhr ist Abfahrt des ersten fahrplanmässigen TGV Lyria nach Paris.

Neu erreicht man die französische Hauptstadt ab Basel in nur dreieinhalb Stunden. Täglich fahren vier Zugspaare ab Basel via Strassburg in die französische Metropole. Basel wurde bis anhin nicht mit TGV-Zügen bedient.

Das neue TGV-Angebot ist im Internet, telefonisch beim Rail Service 0900 300 300 (CHF 1,19/Min.), am Bahnhof sowie in den Reisebüros erhältlich. Informationen zum Angebot sind unter untenstehendem Link abrufbar.

Von Redaktion

Für weitere Informationen klicken Sie hier:

• TGV-Informationen

• Download der Bahnhofsuhr


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.