Artikel vom 14.03.2007

Druckversion

Editorial

NEUE RUBRIK

«Mit Schmidt auf Reisen»

Er ist ein Globetrotter, ein Unruhegeist, unser Autor Aurel Schmidt, der von nun an in lockeren Abständen jeweils von seinen Reisen in die Welt berichten wird

Von Redaktion



Buchautor und webjournal.ch-Publizist Aurel Schmidt mit einer winzigen Auswahl der «Erinnerungsfotos» von seinen Reisen in die Welt. Foto: J.-P. Lienhard, Basel © 2007


Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. So hiess es wenigstens früher vor der Erfindung des Fernsehens… Aber wenn einer schreiben kann, was schreibt er dann von seinen Reisen? Eben darauf dürfen unsere Leser von webjournal.ch gespannt sein. Denn von Freitag, 16. März 2007, an, berichtet Aurel Schmidt künftig in der neuen Rubrik «Mit Schmidt auf Reisen» über seine originellen wie auch abenteuerlichen und vor allem existenziellen Reisen in der ganzen Welt.

Es ist nicht jedem gegeben, über Reisen zu berichten, was man nicht schon aus dem Fernsehen kennt. Und selbst das ist mitunter auch schon mal als Exotik abgehandelt worden; sogar die Reise zum Mond ist nichts Neues mehr!

Unser Aurel Schmidt aber wandert oft und gerne auf den Spuren von Autoren verflossener Epochen, Schriftstellern und Philosophen, die bei der Erkundung der Welt eben nicht nur Sonnenunter- und -Aufgänge beschrieben, sondern sich dabei auch Gedanken über dieses und jenes unseres Daseins gemacht haben. Denn häufig findet der Globetrotter erst auf seinen Reisen zu sich selbst und damit zu Erkenntnissen, die jenen zuhause hinter dem warmen Ofen verschlossen bleiben.

Aurel Schmidt hat als früherer Redaktor des anspruchsvollen Wochenend-Magazins der Basler Zeitung eine Unmenge an philosophischen und literarischen Texten ins Blatt gesetzt und dabei eine Bibliothek von Büchern zu diesen geisteswissenschaftlichen Themen sowie zu Kunst und Musik gelesen. Doch Lesen allein genügte ihm nicht, sondern er suchte stets immer auch die Welt mit Reisen zu ergründen, nicht nur auf Papier, sondern auf und davon in alle vier Himmelsrichtungen.

Aurel Schmidt ist selbst Autor vieler Bücher, wobei sein jüngstes eben herausgekommen und einer reisenden Fortbewegung gewidmet ist - dem Gehen nämlich («Gehen. Der glücklichste Mensch auf Erden», Huber Verlag). Nur gehend lässt sich die Welt aus allernächster Nähe erkunden, sogar das Velo ist zu schnell, um zu erfassen, was ihm alles unter die Räder gerät. Nicht zu reden von Auto, Zug und von Düsenflugzeug sowieso!

Auch Aurel Schmidt reiste per Jet ans andere Ende der Welt, aber dort bestieg er hohe Berge, durchquerte Urwald und Wüsten zu Fuss oder benutzte ohne jegliche Berührungsängste die einfachen örtlichen Fortbewegungsmittel. Ganz klar, dass auch seine Mahlzeiten nicht viel anders zusammengesetzt waren als diejenigen der Mitreisenden, gibt es doch am Ende der Welt nie ein Restaurant, geschweige denn eine Herberge, wie sie die Massentouristen der Billigjet-Airlines allenorten erwarten - und deswegen jeder schöne Strand überall zubetoniert wird…

Wenn Aurel Schmidt eine Reise tut, dann kann er was darüber schreiben! Darauf können Sie sich freuen - von jetzt ab regelmässig hier auf webjournal.ch. Übrigens: die meisten seiner Reiseberichte illustriert er selber, ist er doch auch ein versierter Dokumentalist seiner eigenen Entdeckungen. jpl

Lesen sie am Freitag, 16. März 2007, die erste Folge von «Mit Schmidt auf Reisen» mit dem Thema: «Afrika in 24 Stunden - Unfreiwilliger Aufenthalt in Gossi».



Aurel Schmidt mit seinen eigenen Büchern und den Büchern, worin er mitgeschrieben hat: Das Lebenswerk des Publizisten hat knapp Platz in einem Büchergestellt von immerhin 2 ,50 x 1 Meter…

Von Redaktion


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.