Artikel vom 31.07.2006

Druckversion

Basel - Allgemeines

Bundesfeier 2006 auf dem Rhein

Es wird doch knallen am Rhein am 31. Juli 2006: Sieben Stunden Attratkionen und Feuerwerk

Von Redaktion



Die Logenplätze fürs Feuerwerk der Basler Bundesfeier auf dem Rhein sind jeweils die Mittlere- und die Johanniter-Brücke - doch diese Plätze sind stets Stunden zuvor besetzt… Die Raketen fliegen jedoch so hoch, dass man das Feuerwerk selbst in Aussenquartieren noch gut sehen kann.



BASEL. reg./red.- Die Bundesfeier am Rhein findet traditionsgemäss am 31. Juli im Rahmen eines grossen Stadtfestes statt. Als eindrucksvoller Höhepunkt steht erneut ein imposantes Feuerwerk auf dem Programm. Weitere Glanzpunkte des siebenstündigen Programms sind eine spektakuläre Motorrad-Hochseilshow über dem Rhein, zahlreiche Live-Konzerte, eine Fallschirmsprung-Darbietung und ein stimmungsvolles Sternenleuchten über Basel.

Die Bundesfeier am Rhein findet traditionsgemäss am 31. Juli statt. Das Festgelände erstreckt sich am Kleinbasler Rheinufer von der Johanniter- bis zur Wettsteinbrücke sowie im Grossbasel von der Johanniterbrücke bis zur Mittleren Brücke und von der Schifflände bis zum Marktplatz. Die rund 80 Beizen und Verkaufsstände sowie die zahlreichen Musikbühnen und Darbietungen sorgen an den beiden Rheinufern bis um 01 Uhr für ein grosses Stadtfest.

Fest- und Showprogramm ab 18 Uhr

Die Bundesfeier beginnt um 18 Uhr mit einem Schlauchbootrennen auf dem Rhein. Zahlreiche musikalische Darbietungen stehen im Zentrum der diesjährigen Feier. So startet das Kulturfloss «im Fluss» auch dieses Jahr an der Bundesfeier sein diesjähriges Musikfestival. Daneben spielen auf den beiden Musikbühnen an der Schifflände und auf dem Marktplatz sowie an verschiedenen Orten auf dem Festgelände zahlreiche Musikformationen auf.

Motorrad-Show über dem Rhein

Das Organisationskomitee unter der Leitung des Stadtmarketing stellte für die Bundesfeier 2006 ein mit vielen Attraktionen bestücktes Festprogramm zusammen. Für die sportliche Attraktion des Abends konnte die Fallschirmspringer-Gruppe «Skydive Grenchen» für eine eindrückliche Sprung-Darbietung verpflichtet werden. Als Hauptattraktion des Abends zeigen der international bekannte deutsche Artist Falko Traber und sein Team eine einzigartige Hochseilshow über dem Rhein. Dazu wird zwischen dem Gross- und Kleinbasel ein Stahlseil gespannt, auf dem Falko Traber in zwei längeren Programmblöcken seine spektakuläre Motorrad-Hochseil-Show präsentieren wird. Neben der Motorrad-Show wird auf einem über 50 Meter hohen schwankenden Stahlmast, der an der Schifflände aufgebaut wird, ein einzigartiges Akrobatik-Programm gezeigt. Falko Traber stammt aus einer der traditionsreichsten seit 1512 bestehenden Artistenfamilien in Deutschland ( www.sky-walker.de ).

Sternenleuchten über Basel

Auf vielseitigen Wunsch hin wird die Leprahilfe Emmaus Schweiz ihre Aktion «Sterne leuchten für eine Welt ohne Lepra» wiederholen. Sterne zu 10 Franken können auf dem Festgelände gekauft werden. Die Sterne werden ab 23.00 Uhr über Basel aufsteigen und den Himmel mit einem stimmungsvollen Sternenleuchten verzaubern.




Imposantes Feuerwerk als Höhepunkt

Als eindrucksvoller Höhepunkt steht auch dieses Jahr ein imposantes Feuerwerk über dem Rhein auf dem Programm. Das Feuerwerk beginnt um 23.15 Uhr und wird von einem Schiff aus abgefeuert, das zwischen Klingentalfähre und Mittlerer Brücke vor Anker liegen wird. Das rund 25-minütige Feuerwerk wird mit Mitteln aus dem Lotteriefonds Basel-Stadt finanziert.

Mehrwegbechersystem

Nach den letztjährigen erfolgreichen Probeläufen im Grossbasel wird das Mehrwegbechersystem in diesem Jahr nun auf das ganze Festgelände der Bundesfeier ausgedehnt. Der Mehrwegbecher mit einem Depot von zwei Franken wird somit erstmalig an allen Getränkeständen im Gross- und Kleinbasel zum Einsatz kommen.

Verkehrs- und Sicherheitshinweise

Ab 17 Uhr bleibt die Mittlere Brücke für den Verkehr gesperrt, ebenso der Blumenrain, die Spiegelgasse und die Eisengasse sowie auf Kleinbasler Seite die Zufahrt zur Mittleren Brücke ab Klybeckstrasse/Untere Rebgasse. Ab 21 Uhr werden auch Wettstein- und Johanniterbrücke gesperrt. Wer nach 22 Uhr in die Stadt kommt, sollte die Mittlere Brücke umgehen. Auch von anderen Standorten aus wird das Feuerwerk ausgezeichnet zu sehen sein. Rheinschwimmer müssen ab 17 Uhr den Abschnitt Münsterfähre bis Johanniterbrücke unbedingt meiden. Das Schwimmen in diesem Bereich ist gefährlich, da zu dieser Zeit diverse Wasserprogramme stattfinden. Für Eltern mit Kleinkindern empfiehlt es sich, nicht im Gedränge zu stehen.

Es wird gebeten, keine Feuerwerkskörper (Kracher, Mega-Kracher usw.) in der Nähe von Personen abzubrennen.



Stimmungsbild von den Kleinbasler Uferlogen während des Festprogrammes.

Von Redaktion


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.