Artikel vom 15.04.2006

Druckversion

Elsass - Kultur

Oster-Anti-Stau-Tip 2

Lustige Eierleset im Ecomusée

Oster-Sonn- und Oster-Montag ab 10.30 Uhr Osternester suchen im elsässischen Freilichtmuseums bei Mulhouse - zu ermässigten Eintrittspreisen für Familien

Von Redaktion



«Honneur pour les Conscrits» (Ehre für die Ausgehobenen) - steht auf der Fahne: Die «Conscrits» im Ecomusée d'Alsace machen Ihrem Brauch tatsächlich alle Ehre: Das Eierleset-Wettrennen der «Conscrits» gehört zu den lustigen Veranstaltungen rund um die Initiationsriten elsässischer Jünglinge.


UNGERSHEIM (ELSASS).- Stau am Gotthard, Schrittempo in der Leventina und ewige Baustellen auf den Autobahnen - der martialische Stress Unbelehrbarer, das Ostergespenst, es wird von Jahr zu Jahr ungeheuerlicher. Da habens die Basler ja gut, denn sie können mit dem Velo, der ersten Eisenbahnlinie auf dem Festland oder meinetwegen auch mit dem Auto, eine Fahrt ins Elsass unternehmen und müssen keine Geduldsstrapazen erleiden.

Im Gegenteil, sie können mal was erleben, das für die Nerven lange anhält im unerbittlich wiederkehrenden Alltagsgrau und den Kindern etwas bieten, wovon sie noch lange erzählen werden: Die Ostertage im Ecomusée d‘Alsace. Die sind schon lange Programm in diesem nun 22 Jahre alten Freilichtmuseum mit seinen fast 100 wiederaufgebauten Häusern, mit seinen lauschigen Ecken und Gassen, mit seinen Haustieren, wie Stadtkinder sie meist nie zu Gesicht bekommen.



Im Haus aus Muespach mit seiner Demonstrationsküche zeigen die beiden Chocolatiers Jean Paul Sitter und Daniel Helmstetter Kindern und Erwachsenen, wie man Schoggi-Osterhasen und Marzipan-Eier herstellt - natürlich auch zum Degustieren…


Das Programm ist witzig, saison- und kindergerecht: Eierleset auf elsässisch. Und auch die Erwachsenen kommen auf ihren Genuss, denn ein fröhlicher Umzug der «Conscrits», den seit Napoleons Zeiten zwangsrekrutierten jungen Burschen, die allerlei Ausgelassenes unternehmen, bevor es ernst gilt und bevor es ihnen ans Lebendige geht. Die stets weiss gekleideten und mit farbigen Bändern geschmückten «Jungtürken» werden heute allerdings nicht mehr nach Dien Bien Phu, nach Sidi Bel-Abbès oder auf den Balkan gekarrt; ihre traditionellen Adoleszenz-Initialisierungs-Riten jedoch haben die Klassen der Jahrgänge aber stets weitergegeben, so dass diese zu beliebten Bräuchen und Traditionen wurden: Wie etwa «La course aux œufs des conscrits» - das Eierlesetrennen der eben flügge gewordenen «Eingezogenen»…


Das Programm

• Sonntag, 16. April 2006, 11 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr:

- Eiersuche für Kinder mit dem Musikanten des Ecomusée in den schönsten Winkeln des Museumsdorfes.

• Oster-Sonn- und Oster-Montag, 16. und 17. April 2006, 10.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr:

- Für Kinder als Aktive und Erwachsene als Zaungäste Schokoladen-Osterhasen giessen oder Marzipan-Ostersujets herstellen. Unter Anleitung der Chocolatiers Jean Paul Sitter und Daniel Helmstetter im «Haus des Geschmacks und der Farben», wo auch die Geschichte und Fertigung von Schokolade gezeigt wird.

- An beiden Feiertagen ab 15 Uhr: Eierwettrennen der «Conscrits»



Die «Conscrits» auf dem Weg zum Eierlesetwettrennen - stest fröhlich ausgelassen, zu allerlei Schabernack bereit und als Brauchtumbewahrer doch gerne gelitten, obwohl diese Initialiserungsriten nicht nur, aber auch von den napoleonischen Zwangsrekrutierungen geprägt sind. Foto: Ecomusée d'Alsac, Ungersheim © 2006


Neue günstige Tarife

• Einzeleintritt: Erwachsene 9.50€, Kinder bis 16 Jahre 6.50 €

• Familientarif (2 Erwachsene und 5 Kinder unter 16 Jahre - müssen alle nicht verwandt sein!): 22 €

NEU: Kurzvisiten ab 15 Uhr nachmittags: 6.50 € Erwachsene; 5.50 € Kinder.

Das Ecomusée d'Alsace ist jeden Tag geöffnet von 10 bis 18 Uhr - das Restaurant jedoch bis Polizeistunde. Tisch-Reservationen: Tel. 0033 3 89 74 44 74

Mailadresse Ecomusée d'Alsace: contact@ecomusee-alsace.fr



Anfahrts-Tip:

Fahren Sie mit dem Auto, so nehmen Sie die Autobahn A36, Ausfahrt «Ecomusée», und folgen ebenfalls der Beschilderung «Ecomusée». In der nächsten Umgebung der Zufahrt zum Ecomusée sind gegenwärtig grosse Strassenarbeiten im gang mit etlichen Umleitungen, die aber gut beschildert sind.

Mit Bus und Bahn: Konsultieren Sie den Regio-Fahrplan: Ab Basel bis Mulhouse per Bahn, ab Mulhouse Bus Richtung Guebwiller.

Mit dem Velo: Gratistransport von Basel nach Mulhouse mit den Regionalzügen; ab Mulhouse via Brunstatt sehr bequeme Fahrt von zirka 2 Stunden.

Von Redaktion

Für weitere Informationen klicken Sie hier:

• Ecomusée d'Alsace auf dem Internet (französisch)


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.