Artikel vom 23.03.2006

Druckversion

Bücher

Handbuch für Mythische Orte

Demnächst erscheint die leicht überarbetete Neuauflage von Edith Schweizer-Völker im Christoph-Merian-Verlag, Basel

Von Redaktion



Buchhülle «Mythische Orte am Oberrhein». Foto: CM-Verlag



Unzählige Geschichten, Sagen und Legenden ranken sich um Klöster, Wallfahrtsorte, Ermitagen oder Quellheiligtümer unserer Region, die seit Jahrhunderten von den Menschen auf der Suche nach innerer Einkehr aufgesucht werden und gerade heute wieder von grosser Anziehungskraft sind.

Die Kulturjournalistin und Volkskundlerin Edith Schweizer-Völker hat über 40 solcher Kultstätten im Buch «Mythische Orte am Oberrhein» kulturgeschichtlich dokumentiert; die Fotos stammen von Martin Schulte-Kellinghaus. Eine Neuauflage des demnächst vergriffenen Buchs ist in Vorbereitung.

Belchendreieck: Sonnen- und Mondberge

In zusammengefasster Form wird im Buch auch die Theorie zum Thema «Belchendreieck» erläutert. Besonders spannend zeigen sich u.a. auch die alten Drei-Frauen-Kultorte auf den Hügeln rund um Basel wie St. Margarethen in Binningen, St. Chrischona in Bettingen und St. Ottilia in Tüllingen, deren überlieferte Geschichte eine Fortsetzung findet in Echsel auf dem Dinkelberg und in ähnlicher Form auch in Wentzwiller im Sundgau.

Heidenmauer und Vogesenheiligtum

Weit herum berühmt ist die Heidenmauer am Odilienberg - dem heiligen Berg des Elsass -, die den Archäologen noch heute Rätsel aufgibt. Unweit davon lässt sich auch das dem Gott Merkur geweihte, gallorömische Vogesenheiligtum auf dem Col du Donon entdecken.

Zu über vierzig solchen Orte führt die Reise im Buch: von Saint-Ursanne im Schweizer Jura über die Jakobuskirche in Feldbach bis zur Bärenkrypta in Andlau und vom Kloster Schönthal am Hauenstein, zur weinenden Madonna in Endingen bis zum heilenden Brunnen des heiligen Landelin in Ettenheimmünster.

Mit ausführlichen Reiseinformationen

Damit die Ausflüge auch Vergnügen bereiten, gibt es im Buch eine Übersichtskarte, einen Veranstaltungskalender, ein Verzeichnis aller wichtigen Internet-Adressen und die jedem Kapitel angefügten Hinweise u.a. auch über die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Interreg-Projekt «Mythische Orte»

Oberbürgermeisterin Heute-Bluhm in Lörrach hat auf der Basis des Buchs ein Interreg-Projekt auf die Beine gestellt, in das auch das Lörracher Stimmenfestival eingebunden ist. Dazu wird zurzeit ein zweisprachiger Prospekt über die Orte und ein entsprechendes Internet-Portal erarbeitet. Ausserdem wird für 2007 eine Ausstellung im Museum am Burghof mit den Kulturschätzen der beschriebenen Orte vorbereitet.

Die Autorin

Edith Schweizer-Völker hat als Kulturjournalistin und Volkskundlerin mehrere Bücher zum Brauchtum im Dreiland und in der Schweiz publiziert; sie arbeitet u.a. für die Basler Zeitung, war Mitarbeiterin am SCHWEIZER LEXIKON 91 und ist Dozentin an der Volkshochschule beider Basel. Für ihre Arbeit an grenzüberschreitenden Projekten und Publikationen wurde sie 1995 mit dem Bumperniggelpreis des Schweizerischen Bankvereins (heute UBS) ausgezeichnet.



Die Autorin. Foto: Thomas Meyer



Edith Schweizer-Völker: Mythische Orte am Oberrhein. (Christoph Merian Verlag Basel, 2005). 236 Seiten, 116 Farbabbildungen, CHF 38.- EURO 26.-.ISBN 3-85616-236-4.

Von Redaktion


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!





Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dnak für Ihr Verständnis.