Artikel vom 03.02.2004

Druckversion

Theater

Ophüls-Preis für Schauspielerin in Basel

Johanna Bantzer vom Ensemble des Theater Basel ausgezeichnet

Von Redaktion



Johanna Bantzer mit Martin Hug in «Geld und Geist» von Jeremias Gotthelf; Regier Rafael Sanchez. Foto: Sebastian Hoppe, Basel © 2004

BASEL..- Die 26-jährige Schauspielerin Johanna Bantzer, seit Beginn dieser Spielzeit festes Ensemble-Mitglied am Theater Basel, gewann am 25. Filmfestival in Saarbrücken den Max-Ophüls-Preis 2004 als beste Nachwuchsdarstellerin, wie die Direktion des Theater Basel am 3. Februar 2004 bekanntgab.

Ausgezeichnet wurde die Zürcherin für ihre Interpretation der drogensüchtigen Carol im Film «Strähl» von Manuel Flurin Hendry. Die Jury überreichte ihr den mit 3000 Euro dotierten Förderpreis mit der Begründung: «Die ausgebildete Theaterschauspielerin überzeugt in ihrer ersten Filmhauptrolle durch eine authentische Ausdruckskraft in dieser komplex angelegten Aussenseiterfigur. Ihr nuanciertes Spiel bedient sich keiner Klischees, sondern weist eine starke originäre Emotionalität auf.»

Gleichzeitiger Durchbruch in Fim und Theater

Aufgewachsen in Zürich und Hamburg absolvierte Johanna Bantzer nach der Schauspielschule ihr Diplom an der Theaterhochschule Zürich. Der doppelte Durchbruch kam plötzlich: zuerst im Film, dann im Theater. Nach Abschluss der Dreharbeiten von «Strähl» spielte sie im Frühjahr 2003 am Theater Basel in Matthias Günthers Uraufführung «Anne und Ella - eine Reise nach Kabul» den Part der Anne.

Seit Beginn der Spielzeit 2003/04 ist Johanna Bantzer festes Mitglied des Schauspielensembles. Sie ist derzeit als Königstochter Cordelia in Shakespeares «König Lear» zu sehen (letzte Vorstellung am 14. Februar 2004 auf der Grossen Bühne) und als Anne Mareili in Gotthelfs «Geld und Geist» (weitere Vorstellungen im Schauspielhaus: 5. Februar (ausverkauft), 26. Februar (nur noch Restkarten), 10. und 27. März 2004).

Von Redaktion


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.