Artikel vom 12.12.2005

Druckversion

Basel - Allgemein

Achtung: Sperrung der A2/A3!

In der Zeit zwischen Montag, 12. und Freitag, 16. Dezember 2005, wird wegen Bauarbeiten der Verkehr auf der A2/A3 bei Basel in den Nächten erheblich gestört

Von Redaktion



Grossbaustelle Gellert-Dreieck auf der A2/A3 bei Basel im Rahmen der Sanierungsarbeiten 2006.



BASEL.- Eine der meistbefahrenen Autobahnstrecken der Schweiz, das Gellert-Dreieck, soll wegen Spurrinnen und anderen gefährlichen Belagsproblemen saniert werden (webjournal.ch berichtete, siehe unten). Um den Verkehrsfluss in der Periode der Bauarbeiten nicht zu behindern, wird derzeit im Gellert eine Hilfsbrücke gebaut, auf der die Baustelle künftig umfahren werden kann. Die Anbindung der Hilfsbrücke an das Autobahnteilstück geschieht in den kommenden Nächten und hat teils eine Vollsperrung der Autobahn zur Folge.

Wie die Kantonspolizei Basel-Stadt am Montag, 12. Dezember 2005, mitteilte, sieht der Bau- und Sperrplan für die Hilfsbrücke auf der A2/A3 wie folgt aus:

Teil-Sperrung Autobahn A2/A3 Einfahrt St. Jakob

Montag, 12. bis Freitag, 16. Dezember 2005 von 20 bis 05 Uhr, Sperrung der linken Fahrpsur.


Vollsperrung (Nachtsperrung) Ausfahrt St. Jakob

Montag, 12. bis Mittwoch, 14. Dezember 2005 von 20 bis 05 Uhr


Vollsperrung (Nachtsperrung) Abschnitt Birsbrücke in Richtung Deutschland im Bereich Km 5,0 bis 4,8

Dienstag, 13. bis Mittwoch, 14. Dezmber 2005, ab 20 Uhr; Beendigung nicht angegeben.



Teil-Sperrung (Nachtsperrung) im Abschnitt Birsbrücke in Richtung Deutschland im Bereich Km 5,0 bis 4,8

Montag, 12. bis Dienstag, 13. Dezember 2005, von 20 Uhr und Donnerstag, 15. und Freitag, 16. Dezember 2005, ebenfalls von 20 Uhr; Beendigung nicht angegeben.



Von Redaktion

Für weitere Informationen klicken Sie hier:

• Artikel vom 28.11.2005 Hilfsbrücke


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.