Artikel vom 07.05.2005

Druckversion

BuchBasel 05

Foto-Rundgang

Impressionen von der Buchmesse in Basel

Von Jürg-Peter Lienhard



«Stilleben» im wahrsten Sinn des Wortes: Bücher machen keinen Lärm und lesen erst recht nicht…



BASEL.- Das war genau das Wetter, das sich die Messeveranstalter für die BuchBasel wünschen: April-Wetter (im Mai!), von wechselnd bis bewölkt. Dabei haben die Basler Gartenbäder schon geöffnet… Damit war für viele Leseratten ein Besuch der BuchBasel angesagt. Sehen Sie selbst (noch bis am Sonntag, 8. Mai 2005, 17 Uhr):

-- alle Fotos: J.-P. Lienhard, Basel © 2005 --



«Klein, aber fein», heisst die Devise des Basler Christoph-Merian-Verlages - und das ist angesichts der tollen Bände und Hörbücher ein klein wenig fein untertrieben…





Wo immer sich ein Plätzchen bot, kam es zu spontan anmutenden, natürlich aber organisierten, Lesungen in kleinen Gruppen mit jeweils hoch gespannter Zuhörerschaft.





Dieser Schnappschuss einer kleinen Leserin gefällt mir besonders gut: Manche beginnen ihre «Leserkarriere» mit Comix, und auch die brauchen ein bestimmtes Mass an Konzentration. Sich konzentrieren können, ist für viele heutige Jugendlichen eine schwierige Sache - was nicht die Schuld der Jugendlichen ist…





Der Erfinder des Literatur-Festivals, Matthyas Jenny, sagt die Diskussionsrunden im Messeforum an und ab: Letztes Jahr war er noch bedeutend schlanker…





Hörspielmacher von Radio DRS 2 erzählen, wie ein Hörspiel zustandekommt. Erstaunlich: Ein «Scheckmümpfeli» von zehn Minuten darf nur einen halben Tag Produktionszeit beanspruchen!





Uff: Man müsste sich Jahre lang einschliessen, um alle die an der BuchBasel 05 feilgebotenen interessanten Bücher lesen zu können…

Von Jürg-Peter Lienhard


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.