Artikel vom 14.02.2005

Druckversion

Fasnacht

Ziemlich trocken

Der erste Cortège-Tag der Basler Fasnacht 2005 verlief bei sechs Grad und mit Sonnengeblinzel zwischendurch

Von Jürg-Peter Lienhard



Die Knochestampfer-Waggis voll in Äggschen



BASEL.- An der Basler Fasnacht spielt es keine Rolle, wie kalt es ist - nur regnen darf es nicht. Daran hat sich auch Petrus - der ein Basler sein muss - am ersten Cortège-Nachmittag am Montag, 14. Februar 2005, gehalten: Die Temperatur war mit sechs Grad doch eher angenehm dafür, dass die diesjährige Basler Fasnacht seit Urzeiten nicht mehr so früh im Jahr stattfindet.

Gemäss unserer Statistik, die bis ins Jahr 1995 zurückgeht, war die Fasnacht in diesen elf Jahren nie während eines Februars. Die zweitfrühste Fasnacht war im vergangenen Jahr, allerdings ganze vierzehn Tage später, am 1. bis 3. März. Das Wetter dürfte noch lange über den Frühlingsanfang am 21. März für Überraschungen sorgen.

Nun aber hier ein paar Impressionen über die Strassenfasnacht vom 1. Cortège:







Von Jürg-Peter Lienhard


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.