Artikel vom 27.10.2004

Druckversion

Wahlen BS

Tschudi wirft das Handtuch

Persönliche Erklärung zum Verzicht auf einen Antritt zum zweiten Wahlgang der Regierungsratswahlen 2004

Von Redaktion



Der Vorsteher des Justiz-Departementes Basel-Stadt, Hans Martin Tschudi.

Völlig überraschend erreichte uns am Nachmittag des 27. Oktober 2004 die Meldung von Regierungsrat Hans-Martin Tschudi, dass er nicht mehr zum zweiten Wahlgang antritt. Die Gründe sind vielfältig, und die Konsequenzen noch nicht absehbar. Das webjournal.ch veröffentlicht hier unkommentiert seine persönliche Erklärung zum Abstand:

Nach sorgfältiger Analyse der jetzigen Situation teile ich mit, dass ich mich entschlossen habe, meine Kandidatur für die Regierungsratswahlen 2004 zurückzuziehen. Es handelt sich hierbei nicht um einen plötzlichen Entscheid: Ich habe diesen Schritt schon seit längerer Zeit in Erwägung gezogen: aus persönlichen, familiären und politischen Gründen. Nach bald 30 Jahren Staatsdienst und nach der erfolgreichen Konsolidierung meiner Partei in den Grossratswahlen ergibt sich jetzt die Möglichkeit einer persönlichen Neuorientierung.

In den vergangenen Jahren hat sich die Polarisierung der Basler Politik akzentuiert. Die Blöcke des linken und rechten Lagers haben denn auch im Nachgang zum ersten Wahlgang deutlich signalisiert, dass sie an einer Zusammenarbeit mit der Mitte nicht mehr interessiert sind. Unter diesen Vorzeichen sehe ich keine Grundlage für eine erfolgreiche Fortsetzung meiner Politik der Mitte und des sozialen Ausgleichs.

Ich denke mit grosser Befriedigung an meine langjährige Tätigkeit für unseren Kanton zurück, zunächst als Departementssekretär im Wirtschafts- und Sozialdepartement, und danach in der Regierung und im Justizdepartement. Ich danke allen herzlich, die mich dabei unterstützt haben: meinen ausgezeichneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Departement, meiner Kollegin und meinen Kollegen im Regierungsrat, meinen Parteikolleginnen und Parteikollegen der DSP, aber auch weiten Kreisen in der Bevölkerung, deren Unterstützung ich bei meiner Arbeit lange Jahre erfahren durfte.

Von Redaktion


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.