Artikel vom 17.12.2003

Druckversion

Kultur

Regula Düggelin folgt auf Hedy Graber

Neue Beauftragte für Kulturprojekte im Ressort Kultur

Von Jürg-Peter Lienhard

BASEL. ed.- Das ED hat aus einer grossen Zahl von Bewerbungen Regula Düggelin als neue Beauftragte für Kulturprojekte gewählt. Sie tritt am 5. Januar 2004 die Nachfolge von Hedy Graber an, die vom Migros Genossenschaftsbund als Leiterin der Direktion Kultur und Soziales nach Zürich berufen wurde.



Regula Düggelin, geboren am 23. März 1973 in Buenos Aires, hat nach der Maturität Typus B am Gymnasium Münchenstein, nach Studien in Basel, Paris und Strasbourg an der Universität Basel ihr Lizentiat phil. I in neuerer Geschichte und französischer Literatur- und Sprachwissenschaft erlangt. Sie hat zusätzlich, ebenfalls an der Universität Basel, ein Master-Degree in Kulturmanagement erworben. In ihrer Diplomarbeit befasste sich Regula Düggelin mit ihren beiden Co-Autorinnen mit dem Thema "Von der Produkt- zur Besucherorientierung: Ein Kulturmarketingkonzept für die Regionale".

Beruflich hat Regula Düggelin seit 1999 in verschiedenen Funktionen bei der Basler Versicherung gearbeitet, zuletzt in einer Kaderstellung als Projektleiterin im Bereich Sponsoring und Marketing-Kommunikation. Neben diversen Projekten betreute sie bei der Bâloise wichtige Kultursponsoring-Projekte des Unternehmens, wie zum Beispiel die Art Basel.

Die wichtigsten Arbeitsfelder der Beauftragten für Kulturprojekte sind die Leitung des Kunstkredits Basel-Stadt, die Bearbeitung von Gesuchen von Kulturschaffendenden an die Kulturpauschale BS, an den Lotteriefonds BS sowie die gemeinsamen vier Fachausschüsse BS/BL (Theater und Tanz, Literatur, Film/Video/Foto und Musik). Ein weiterer, wichtiger Bereich ist die Betreuung von Spezialprojekten des Ressorts Kultur, wie zum Beispiel die Kunstpreisjury und andere mehr. Die Beratung von Kulturschaffenden und Kulturvermittelnden gehört neben der Mitarbeit an unterschiedlichen Projekten und Konzepten des Ressorts Kultur ebenfalls zu den Tätigkeiten der Beauftragten für Kulturprojekte. Ihr direkt unterstellt sind ein Sachbearbeiter, sowie zwei Mitarbeitende des Kunstkredits und ein Mitarbeiter des Projekts Nordtangente/Kunsttangente. Die Beauftragte für Kulturprojekte nimmt als Vertreterin des Ressorts Kultur auch Einsitz in wichtigen Vereinsvorständen, zum Beispiel beim Theaterfestival "Welt in Basel".

Mit Regula Düggelin haben sich das Ressort Kultur und das Erziehungsdepartement bewusst für eine Bewerberin entschieden, die einerseits über alle erforderlichen Voraussetzungen und Qualifikationen für diese Stelle verfügt, die andererseits aber auch ein grosses Gestaltungspotential aus der frischen Sicht einer neuen, jungen, engagierten und kreativen Persönlichkeit einbringt.

Von Jürg-Peter Lienhard


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.